Lamm-Stifado

Zutaten:

800 g Lammfleisch (aus der Keule)
250 g Zwiebeln
3-4 Knoblauchzehen
je 1 Bund Rosmarin, Thymian, Oregano
100 ml Olivenöl
6 EL Zitronensaft
3-4 Lorbeerblätter
Schwarze Pfefferkörner
3/8 l Rotwein
500 g grüne Bohnen (ca. 10 min. vorgegart)
500 g Kartoffeln
1 Dose große weiße Bohnen (425 ml)
2 Fleischtomaten
Salz Pfeffer

Zubereitung:

      Fleisch, Zwiebeln und Knoblauch würfeln, zusammen mit Öl, Zitronensaft, Kräutern und Pfefferkörnern mischen, über Nacht marinieren.
      Am nächsten Tag das Fleisch mit der Marinade in einen Bräter geben und im Ofen bei 200 °C ca. 30 min. braun anschmoren. Je 1/8 l Wein und Wasser dazu geben. Zugedeckt 1 ¾ Stunden schmoren, nach und nach 1/8 l Wasser und den Rest vom Wein dazu geben. Grüne Bohnen, rohe Kartoffelwürfel und weiße Bohnen nach 1 Stunde dazugeben, die Tomaten nur die letzten 20 min. mitschmoren lassen. Zwischendurch mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    Viel Spaß beim Kochen und guten Appetit!

 

Reispfanne

Zutaten:

250 g Reis
1 große Zwiebel
2-3 Knoblauchzehen
250 g Champignons
300 g Cabanossi
je 1 Rote, gelbe und grüne Paprikaschote
Salz, Pfeffer, Curry, Paprika, Majoran

Zubereitung:

      Gemüse, Pilze und Cabanossi in Würfel schneiden. Alles in einer großen Pfanne anbraten. Den Reis dazu geben und alles mit den Gewürzen pikant abschmecken.
    Gutes Gelingen!

 

Wiener Gulasch

Zutaten:

750 g Zwiebeln in Würfeln
3 EL Öl
1 kg Rindfleisch (Schulter)
1-2 EL Tomatenmark
1 große Dose Tomaten
1 Lorbeerblattl
1 Bund Petersilie
1 Becher Saure Sahne
1 EL Speisestärke
Salz, weißer Pfeffer, Paprika edelsüß, Rosenpaprika

Zubereitung:

      Das Fleisch in grobe Würfel schneiden und im heißen Öl anbraten. Das Fleisch aus dem Topf nehmen und im gleichen Öl die Zwiebeln anbraten. Tomatenmark dazu und kurz mitrösten lassen. Dann das Fleisch wieder in den Topf geben, würzen. Die Tomaten mit Saft, Lorbeerblatt und ¼ l Wasser dazugeben. Alles zusammen ca. 1 ½ Std. schmoren lassen.
      Die saure Sahne mit der Speisestärke verrühren, unter das Gulasch rühren, einmal aufkochen lassen. Ganz zum Schluss die gehackte Petersilie dazu geben.
      Dazu schmecken Semmelknödel oder Salzkartoffeln und Gurkensalat.
    Viel Spaß und gutes Gelingen!